Referenzen

Seit 2003 habe ich an unzähligen Projekten für über 60 Organisationen aus verschiedenen Branchen gearbeitetet. Die nachstehende Liste zeigt einen Überblick.

Greenpeace Deutschland

Analyse und Bewertung der deutschen Lebensmittelüberwachung, Einschätzung der akuten Toxizität von Pestizidrückständen in frischem Obst und Gemüse, Entwicklung der Greenpeace Rückstandsdatenbank, Bewertung verschiedener wissenschaftlicher Studien im Themenbereich Gentechnik und Pestizide, Recherchen zu verschiedenen Themen. Diverse Publikationen zu unterschiedlichen Themen.

Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany)

Erstellung einer Vielzahl von Broschüren und anderem Informationsmaterial für das “NGO Capacity Building” Projekt in Zentral- und Osteuropa. Begleitende Arbeiten zum Reduktionsprogramm “Chemischer Pflanzenschutz, Organisation eines Workshops zum Gläsernen Pflanzenschutz einschließlich der Erstellung von Informationsmaterial.

WWF Deutschland - World Wide Fund For Nature Deutschland

Seit 2014: Bewertung des Pestizideinsatzes in der Bananenproduktion in Ecuador und Kolumbien und Empfehlungen zur Reduktion. Analyse und Bewertung von betriebsspezifischen Reduktionplänen mittels Toxic Load Prognose. Untersuchung zu chemischen Alternativen zum Einsatz von Paraquat im Sojaanbau.

LUGV - Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg

Ermittlung des Absatzes von Pflanzenschutzmitteln im Land Brandenburg; in Zusammenarbeit mit dem IfN -Ingenieurbüro für Nachhaltigkeit.

EDEKA

Zusammenstellung von Einstufungen und Klassifikationen für ca. 350 Wirkstoffen. In Kooperation mit Corsus und ForCare. Seit 2015 Mitarbeit am EDEKA Projekt zur Reduktion des Pestizideinsatzes im Zitrusanbau in Spanien.

HUG Familie (Bäckerei, Schweiz)

Risikoanalyse: Pestizideinsatz in der Lieferkette. Bewertung und Handlungsempfehlungen

FSC - Forest Stewardship Council

Technical Expert Adviser zur Pestizidpolitik des FSC und für die Bewertung von Ausnahmegenehmigungen. Entwicklung einer Datenbank für die Abwicklung von Ausnahmegenehmigungen. Hintergrundberichte zur Verbotskriterien und deren Auswirkungen. Koordination der Arbeitsgruppe zur Aktualisierung der Liste der verbotenen Pestizide.

Public Eye früher EvB - Erklärung von Bern

Koordination der internationalen Stop Paraquat Kampagne. Erstellung eines Berichts ”Ist Paraquat nützlich für die Umwelt?“ zur Widerlegung der Syngenta Argumentation zum Nutzen des Totalherbizids Paraquat für die Umwelt.

Diverse Recherchen zu unterschiedlichen Themen.

Foodwatch e.V.

Recherche zur Regulierung von Schadstoffen in Lebensmittlen in der EU und den USA.

VZBV - Verbraucherzentrale Bundesverband

Mitglied der Netzwerkgruppe “Pestizide” (2005) und der Netzwerkgruppe “Lebensmittelproduktion und -qualität” (2006, 2008). Erstellung von Hintergrundpapieren und Beratungsstandpunkten zu unterschiedlichen verbrauchernahen Themen mit Bezug zu Pestiziden für die Verbraucherzentralen der Bundesländer.

BUND Deutschland - Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Recherche zur Wirkung des Pestizideinsatzes auf Nicht-Zielorganismen in der deutschen Forstwirtschaft.

Verbraucherzentralen Deutschland

Verfassen und aktualisieren von Texten für die Verbraucherwebseite "Pestizidwissen - ein neues Informationsangebot der Verbraucherzentralen" (Seit 2013 integriert in die Webseiten der Verbraucherzentralen).

SAN - Sustainable Agriculture Network)

Beratung und Empfehlungen zum neuen Produktionsstandard (2013/16) und der Verbotsliste.

Rainforest Alliance

Beratung und Empfehlungen zum neuen Produktionsstandard und der Verbotsliste.

UTZ Certified

Beratung und Empfehlungen zur Liste der verbotenen Pestizide.

BCI Better Cotton Initiative

Bewertung eingesetzter Wirkstoffe mittels Toxic Load Indicator und Empfehlungen zur Verbesserung des Erfassungssystems.

ISEAL Alliance

Entwicklung und Überarbeitung der mehrsprachigen (ES, EN, PT) Smartphone APP "Pesticides & Alternatives".Play Store

athenga GmbH

Bewertung eingesetzter Wirkstoffe im Weinbau mittels Toxic Load Indicator und Empfehlungen zur Pestizidreduktion.

Aid by Trade Foundation & CmiA - Cotton made in Africa

Entwicklung eines Toxic Load Indicator zum Monitoring des Pestizideinsatzes in afrikanischer Baumwollproduktion. In Kooperation mit Future for Cotton.

Test Biotech e.V.

Recherchen und Hintergrundinformationen zu Pestiziden und Gentechnik. Studie zum Herbizid 2,4-D.

Pesticide Action Network Asia & the Pacific (PAN AP)

Auswertung von 1306 Interviews von Pestizidanwendern in 8 asiatischen Ländern. Erstellung einer Veröffentlichung zu Klimawandel und Pflanzenschutz.

Pesticide Action Network United Kingdom (PAN UK)

Aktualisierung der "List of Lists", einer Liste mit Pestiziden und deren Einstufungen.

FoE Niederlande - Freunde der Erde Niederlande

Auswertung der Rückstandsdaten der niederländischen Lebensmittelüberwachung 2006. Entwicklung einer Auswertungssoftware für Rückstandsdaten aus der niederländischen Überwachung und eigenen FoE Tests.

Pesticide Action Network Europe (PAN Europe)

Erstellung einer Broschüre über die Umsetzung des integrierten Anbaus in unterschiedlichen europäischen Ländern und anderen Initiativen zur Reduktion von Pestiziden.

FIA - Forum für Internationale Agrarpolitik

Inhaltliche Erarbeitung von Texten für den Schulunterrricht zum Themenkomplex ”Pestizide in den Entwicklungsländern“.

CES - Centre for Environmental Studies (Ungarn)

Erstellung von Studien zu externen Kosten des Pestizideinsatzes, zur Besteuerung von Pestiziden, Reduktionsmaßnahmen im Rahmen von Agrarumweltprogrammen und zum EU Monitoring.

GFA Terra Systems/ Avalon Foundation

Beteiligung an Phase I des UNDP/GEF Danube Regional Projects als internationaler Pestizidexperte. Erfassung des Pestizideinsatzes in 11 Ländern des Donaubeckens in Zusammenarbeit mit lokalen Experten, Empfehlungen zur Reduzierung von diffusen Stoffeinträgen in das Gewässernetz der Donau.